Lusitano

… im Team Légèreté:

.

SUREÑA, * 10.2.1999, Schimmel
Vater: Isco v. Conhaque / Vaidoso
Mutter: Janota v. Altivo / Gaio lll
surena

.
BAUNILHA II
,
* 1.5.2006, Palomino,  Stm. 1.48 m
Vater: P-Ouro v. Dito  / Ondulado
Mutter: Tara v. Zafiro / Zapata
lilly
.

ENAMORADO, * 1.5.2009, braun, Stm. 1.55 m
Vater: Valioso v. Honroso / Novilheiro
Mutter: Utrea v. Boxeur / Tuisca

Enamorado
.

Der Lusitano gehört seiner Rasse nach zu den Barockpferden, er stammt aus Portugal.

Lusitanos sind mittelgroße Pferde von ca. 155-165 cm Stockmaß in abgerundeter Quadratform, oft mit leicht konvexem oder geradem Profil (Ramskopf).

Die häufigste Farbe ist der Schimmel, es gibt jedoch auch Braune, Füchse und Palominos. Besonders begehrt, da selten, sind Rappen, Cremellos und Falben.

Der Lusitano ist eine der ältesten Pferderassen in Westeuropa. Der Ursprung dieser Rasse geht vermutlich auf das heute fast ausgestorbene Sorraia-Pferd zurück.
Der Lusitano wird seit Jahrhunderten als Arbeitspferd gezüchtet und streng auf charakterliche Qualität und Nervenstärke selektiert. Auch heute noch werden die Lusitanos in Portugal zur Rinderarbeit und im berittenen Stierkampf verwendet.

Die portugiesische Zuchtkommission mit Sitz in Lissabon kontrolliert in Zusammenarbeit mit den einzelnen Ländervertretungen das Zuchtbuch, um so die Reinheit und Qualität dieser alten Rasse beizubehalten.

Heute gibt es weltweit ca. 10.000 eingetragene reinrassige Lusitanopferde.
Berühmt als mutige, schnelle und wendige Stierkampfpferde und inzwischen im großen Dressursport etabliert, finden die portugiesischen Lusitanos immer mehr Liebhaber.

Quelle: Wikipedia

******************************************************************************