Über uns

Es gibt doch schon so viele Vereine…
Was ist an diesem denn anders?

Am 25. August 2004 fand die Gründungsversammlung für den Verein Team Légèreté statt.
Zehn Gründungsmitglieder waren dabei, als dieser neuartige Verein ins Leben gerufen wurde.

Seit dem 3. Februar 2005 ist unser Verein eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Pinneberg.

Unsere Ziele sind u. a., Pferdefreunden und Reitern „alternativer“ Sparten ein Zuhause in Form eines Vereins zu geben,
durch verschiedene Veranstaltungen und Unternehmungen den Austausch unter Gleichgesinnten zu ermöglichen
und „alternative“ Reit- und Arbeitsweisen (insbesondere die klassisch-barocken und/oder iberischen Reit- und Arbeitsweisen) bekannt zu machen und auf Veranstaltungen zu zeigen.

Die Mitglieder unseres Vereins sollten zum Ziel haben, das Reiten mit feinen Hilfen bei schönem geschmeidigen Sitz zu erlernen bzw. ständig zu verbessern – ganz gleich, in welcher Sparte der Reiterei sie unterwegs sind – und einen partnerschaftlichen Umgang mit dem Pferd zu leben und vorzuleben.
Das Interesse hieran reicht aus, die Mitglieder müssen selbstverständlich nicht Pferdebesitzer sein!

Die Pferde sollten – unabhängig von ihrer Rasse oder ihrer Abstammung – so vielseitig wie möglich ausgebildet werden, sei es im Gelände, über Sprünge, mit Halsring, an der Hand oder oder oder…
Und dies alles auf der Grundlage der klassischen Dressur – also der Dressur, die für das Pferd da ist, und nicht der, für die das Pferd da ist… 🙂

Die Vielseitigkeit unserer Mitglieder und Pferde ist immer wieder durch unsere Schaubilder oder in breitensportlichen Wettbewerben auf verschiedenen Veranstaltungen zu sehen.
So können auch immer wieder neue Paare in die Showreiterei oder in die Teilnahme an breitensportlichen Prüfungen hineinwachsen – sei es bei entsprechender Eignung durch die Teilnahme mit Pferd oder als unverzichtbare Helfer hinter den Kulissen.

Wir richten auf dem alljährlich im August stattfindenden Landesbreitensportturnier seit vielen Jahren diverse extrem gut besuchte breitensportliche Wettbewerbe (Küren u. a.) aus, die von unserer Breitensportbeauftragten Corinna Scholz (Prüfer Breitensport) mit hochinteressantem offenem Kommentar bewertet werden.
Auch eigene Team-Turniere haben sich inzwischen etabliert und sind aus unserer Jahresplanung nicht mehr wegzudenken – hier werden „etwas andere“, von uns ins Leben gerufene Prüfungen ausgeschrieben.

„Steckenpferd“ ist in jedem Fall unsere „Offene Kür der Reitweisen“!

Einige unserer Mitglieder sind Ausbilder und bieten Seminare, Workshops, Themen-Tage oder Theorieabende mit Hilfestellung zu speziellen Fragen diverser Gebiete an.

Auf unserer Termin-Seite finden sich aber auch diverse Termine anderer Ausbilder und Veranstaltungen, die für „alternativ“ interessierte Pferdeleute interessant sein könnten.
Die Teilnahme an Veranstaltungen und Seminaren, deren Thema den Zielen des Vereins entspricht, wird für unsere Mitglieder bezuschusst – so z. B. die Seminare der Fürstlichen Hofreitschule Bückeburg, von Richard Hinrichs und viele andere.

Verschiedene Produkte für Mitglieder sind hier zu sehen.

Wir möchten als Team auftreten und investieren den Mitgliedsbeitrag (60,- Euro bzw. ermäßigt 40,- Euro jährlich für Studenten und Auszubildende) z. B. in gemeinsame Unternehmungen – Fahrten zu Messen, Gestüten, Museen oder anderen Veranstaltungen und vieles mehr.
Im Rahmen eines Frühlingstreffens, Sommerfestes oder bei Tagesausflügen treffen sich die Mitglieder zum Austausch untereinander oder einfach nur, um gemeinsam in der Gruppe einen tollen Tag oder ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Fest etabliert ist inzwischen auch die Mitglieder-Reise – so fuhren im Mai 2011 zwölf Mitglieder nach Hannover und Bückeburg und erlebten das erste „klassisch-barocke Wochenende“. Dies war der Startschuss für eine Unternehmung, die inzwischen auch möglichst jährlich neu ausgeschrieben wird.
2012 ging die Reise zum Seminar „Anatomy in motion“ und wiederum zur Hofreitschule Bückeburg.
Eine weite(re) Reise führte uns 2012 gar nach Paris zum Treffen der vier Hofreitschulen.
2013 führte uns die Mitglieder-Reise nach Dülmen (Meerfelder Bruch), Reken (Reken Open-Air) und Verden (Pferdemuseum).
2014 verbrachten wir einen Nachmittag in Berlin und den Abend im Musical „Gefährten“, am Sonntag sahen wir uns die Redefiner Hengstparade an.

2015 sahen wir uns gemeinsam in den Holstenhallen in Neumünster das Pferde-Musical „Marielle und das letzte Einhorn“ an und gingen danach schön zusammen essen.
2016 verlebten wir tolle gemeinsame Stunden in Bückeburg.
2017 trafen wir uns ohne gezielte gemeinsame Reise auf verschiedenen Veranstaltungen und bei Seminaren und bei unserem Sommerfest.
2018 zog es uns wieder nach Bückeburg, wir genossen ein Tages-Seminar und am nächsten Tag die musikalisch untermalte Morgenarbeit.

Wer hinter diesen Zielen steht und hierfür eine Gemeinschaft sucht, ist bei uns richtig und herzlich willkommen!

Interessierte sind selbstverständlich zu den meisten Veranstaltungen herzlich eingeladen – wer hier auf die Verteilerliste gesetzt werden möchte, melde sich bitte per E-Mail!

Wir würden uns freuen, Sie / Dich kennenzulernen!

E-Mail: team-legerete (at) gmx (Punkt) de

**********************************************************************

Unser Vorstand:

1. Vorsitzende:
Ines Diepenbruck, Hamburg

2. Vorsitzende:
Britta Roby, Seedorf

Kassenwartin:
Sandra Hoppenrath, Horst

Breitensportbeauftragte:
Corinna Scholz, Alveslohe

Schriftführerin:
Tina Nitschmann, Hohenfelde

Beisitzerin:
Andrea Blochwitz, Kiel

**********************************************************************

zur Startseite…………………………………………nach oben