Kladruber

… im Team Légèreté:

.

ARGENTO, * 1997, Stm. 1,73 m
Vater: Generalissimus
Mutter: Erga
26132590

.

Kladruber kommen nur in zwei verschiedenen Farblinien vor:
die Schimmel werden in Kladruby und die Rappen in Slatina gezüchtet.

Der Altkladruber gehört zu den Warmblutpferden. Ein besonders kennzeichnendes Merkmal ist der Kopf mit Ramsnase.  Gewünscht ist die typische hohe Knieaktion der Vorderbeine im Trab.

Die Altkladruber Pferde gelten als spätreif und langlebig. Ziel ist die Erhaltung der einzigen ursprünglichen tschechischen Pferderasse im Typ eines Gala-Karossiers zur Nutzung für zeremonielle und repräsentative Dienste, für den Fahrsport, sowie für das Dressur-, Barock- und Freizeitreiten. Angestrebt wird ein im Rechteckformat stehendes mittelgroßes bis großes Pferd mit mittellangen Beinen und großen Gelenken. 

Weltweit gibt es ca. 1100 Altkladruber Pferde, viele von ihnen befinden sich im Nationalgestüt Kladruby nad Labem. Vereinzelt werden Altkladruber in vielen Ländern der Welt (Europa, USA) gehalten.

Stockmaß: Hengste (4-jährig): 162-174 cm, Stuten (4-jährig): 159-171 cm

Brandzeichen:
Linke Gesichtsbacke: K für Kladruby
Obere Mitte der linken Halsseite: Zuchtstutennummer (nur bei Stuten)
Linke Sattellage: Stammbrand mit arabischer Nummer des Vaters (z.B. S 43 für Sacramoso XLIII), darunter mütterlicher Stammbrand (d.h. Hengststamm des Muttervaters)
Rechte Sattellage: Nummer (arabisch), wievielter Nachkomme des jeweiligen Vaters

Altkladruber werden bis zum internationalen Niveau als Fahrpferde im Turniersport eingesetzt. Aufgrund ihres majestätischen Auftretens werden sie auch immer beliebter bei Barockreitern. Gelegentlich sieht man Altkladruber auf Dressurturnieren.
Die berittene Polizei von Pardubice, Ostrava etc. hat Altkladruber im Einsatz.
Nach mehr als 70 Jahren Pause (seit 1918) werden die Altkladruber heute wieder als Kutschpferde des Adels eingesetzt. Altkladruber Schimmel stehen seit 1994 im Dienst des dänischen und seit 2005 im Dienst des schwedischen königlichen Hofes.

**********************************************************************