8.9.: Besuch Gangpferde-Seminar

IGV-Trainerfortbildung und Gangpferde-Seminar auf dem Waldhof Ollsen

Sieben Mitglieder des Team Légèreté besuchten am 8. September das Seminar von Kaja Stührenberg auf dem Waldhof Ollsen, auf dem Kaja seit Anfang des Jahres mit ihren Pferden beheimatet ist.
Über 80 Anmeldungen waren eingegangen und zeugten vom großen Interesse an der Arbeit mit Gangpferden.
Kaja Stührenberg wurde diesem Interesse gerecht und stellte eine enorme Rassevielfalt an Gangpferden diverser Ausbildungsstände vor.

Kaja eröffnete das Seminar mit ihrem weit ausgebildeten elfjährigen Schimmel Nuño, ein Paso Iberoamericano (Lusitano x Paso Peruano), der u.a. auch Seitengänge im Tölt demonstierte und die Teilnehmer gleich darauf einstimmte, wie ein gut gerittenes Gangpferd im fortgeschrittenen Ausbildungsstadium aussehen kann – und sollte!

Es folgten drei vierjährige Pferde: die Fuchsstute Lumumba (Paso Peruano x Töltender Traber), die Islandstute Syrpa und die Fuchsstute Orgullosa (Paso Peruano). Alle Jungpferd präsentierten sich vertrauensvoll, freundlich und gehorsam.

Nach der spannenden Vorstellung des neunjährige Braunen Rivaldo (Mangalarga Marchador) gab es ein hervorragendes Mittagessen und Zeit für Gespräche untereinander.

Weiter ging es danach mit zwei vierzehnjährigen Pferden, dem braunen Paso Fino Secundus und der dunkelbraunen Islandstute Zünnar.

Im Anschluss stellte Kaja die siebenjährige braune Prinzessin Lea vor (Mangalarga Marchador x Töltender Traber), den Abschluss bildetete die ausgesprochen vielseitig und weit geförderte fünfzehnjährige braune Paso Iberoamericano-Stute Batisma (Lusitano x Mangalarga Marchador), mit der Kaja neben schönen Piaffen auch Auszüge aus der Working Equitation zeigte.

Neben der großartigen Rassenvielfalt überzeugte das Seminar durch klar verständliche Erklärungen, die stets gefühlvolle und individuelle Behandlung der verschiedenen Pferde und schlicht gutes Reiten.

Mögen in den Zuschauerreihen sicher überwiegend Gangpferde-Interessierte gesessen haben, so wäre dennoch auch jeder andere Reiter hier auf seine Kosten gekommen.
Ein Seminar, das Horizonte erweiterte und schöne innere Bilder mit auf den Weg gab!