Presse-Stimmen

Hier finden Sie Presseberichte diverser Zeitschriften, die über das Team oder deren
Mitglieder berichtet haben oder die von Mitgliedern des Teams geschrieben wurden

********************************************************************************

Zum Vergrößern der Artikel bitte auf das Bild klicken!

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 4-2014

12-2014 HRS 12:1:2 TL

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 3-2014

09-2014 HRS 9:10:11 TL

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 2-2014

tl

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 1-2014

03-2014 HRS

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 4-2013

12 4-2013 HRS 1

12 4-2013 HRS 2

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 3-2013

09 3-2013 HRS 1

09 3-2013 HRS 2

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 2-2013

05-2013_hrs_1a.

05-2013_hrs_2a

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 1-2013

01-2013 HRS

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 4-2012

08-2012 HRS TL 1

 

08-2012 HRS TL 2

08-2012 HRS TL 3

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 3-2012

03-2012 HRS TL 1

03-2012 HRS TL 3

03-2012 HRS TL 2

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 2-2012

02-2012_hrs_tla

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 4-2011

hrs_04-2011-b

hrs_04-2011-a

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 3-2011

hrs_03-2011-d


hrs_03-2011-e

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 2-2011

hrs_02-2011-a


hrs_02-2011-b

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 1-2011

hrs_01-2011-a


hrs_01-2011-b

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 4-2010

hrs_04-2010-a


hrs_04-2010-b

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 3-2010

hrs_03-2010-a

hrs_03-2010-b

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 2-2010

hrs_02-2010-a

hrs_02-2010-b

********************************************************************************

Zeitschrift „Hofreitschule“, 1-2010

hrs_01-2010-g

********************************************************************************

Bürgerzeitung „Neues aus Nützen“, 7-2008

Petrus kann kein Reiter sein!

Am 17.05. fand auf der Reitanlage Tennenhof in Nützen bei Kaltenkirchen der diesjährige Tag der offenen Tür statt. Er stand unter dem Motto: „Westernreiten und alternative Reitweisen“, dargestellt in harmonischen Bildern. Während der Vormittag dem Westernreiten mit Schaubildern aus den verschiedenen Disziplinen sowie einer sehr gelungenen Kurzfassung der Jungpferdeausbildung gewidmet war, so gehörte das Nachmittagsprogramm der Barockreiterei und den alternativen Reitweisen. Den Übergang stellte ein Pas de deux her, geritten von Corinna Scholz und Britta Kühl-Bohnee. Beide sind Trainerinnen bzw. Ausbilderinnen, die vorwiegend auf dem Tennenhof Unterricht anbieten. Zu dem sehr liebevoll und professionell geatalteten Nachmittagsprogramm gehörten u.a. Natural Horsemanship (am Boden und geritten), der Tanz mit der Garrocha, Arbeit am Langen Zügel und Renaissance-Lektionen. Für die zeitwseise über 90 Zuschauer sehr harmonische Schaubilder, welche durch die professionellen Erläuterungen auch für den Laien nachvollziehbar wurden und mit lautem Applaus Anerkennung fanden. Dan Ausführenden hier an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Wegen dea naß-kalten Wetters mußten die Vorfühgungen in die Reithalle verlegt werden, was jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch tat und statt Bier vom Faß wurde Glühwein ausgeschenkt … flexibel sein ist alles. Ein rundum gelungener Tag, der bestimmt wiederholt wird!

********************************************************************************

Zeitschrift „Pferde-Anzeiger“ 6-2006

Der Show-Erlebnistag auf der Reitanlage Fissau

9 Stunden Show rund um’s Pferd mit unseren Reiter/innen (insges. 30 Darbietungen), dogs day – alles rund um den Hund, Breitensport- und Barockpferdeturnier, Pony Cup Schleswig-Holstein. Holsteins Reiternachwuchs reitet um die Preisschleifen, Kleinpferdezuchtschau der Körbezirke OH u Plön mit vielen süßen Fohlen. Das Team von der Reitanlage Reiterhof Fissau (Kreis Ostholstein in SH) präsentiert am Sonntag, 23. Juli, von 9.00 bis 18.00 Uhr seine 18. Non-Stop-Show rund um’s Pferd/Pony und den Hund.
„Es müsste für jeden etwas dabei sein“ so Elfi-Jacqueline Meyer, Pferdewirtschaftsmeisterin und Inhaberin der Reitanlage Reiterhof Fissau. „Unsere Reiter/innen haben ein interessantes, spannendes, vielfältiges und informatives Showprogramm mit über 30 Darbietungen erarbeitet. Seit Wochen wird geprobt, jeder packt mit an oder bringt Ideen mit ein, damit der Zuschauer das richtige Feeling für die Möglichkeiten erhält, die der Umgang mit dem Pferd/Pony bietet. Gut 80 Reiter vom Einsteiger, Fortgeschrittenen bis hin zur erfolgreichsten Reiterin des Hofes, Marie Kraack (14), sie wurde 2005 in den Bundeskader berufen, Eltern, Freunde, alle wirken mit und fiebern ihren Auftritten entgegen. Mit viel Herz, Liebe und Freude haben sie alles erarbeitet, von der Überlegung, den Kostümen bis hin zur Choreographie. Lassen sie sich am Sonntag, 23.7., überraschen, was daraus geworden ist. Sie zeigen verschiedene Reitvorführungen von den Anfängen bis hin zur vollendeten Reitkunst. Pferdestarke Quadrillen, gewagte Ritte über schwindelnde Höhen. Rasante und bewegende Schaueinlagen, sie handeln von Liebe, Phantasie und wahren Begebenheiten. Befreundete Reiter gestalten das Programm mit.“
So wird Corinna Scholz und ihr „Team Légèreté e.V.“ aus Quickborn erwartet. Vielseitigkeit wird bei Corinna Scholz groß geschrieben – die selbständige Reitlehrerin (über 250 Erfolge in Vielseitigkeit, Dressur und Springen bis zur Klasse M) sattelte vor einigen Jahren um und widmet sich nun – nicht minder erfolgreich – vorwiegend der klassischen Ausbildung mit Elementen aus der barocken und der iberischen Reitkunst. Ihr selbst gezogener und außerordentlich vielseitig ausgebildeter Hannoveraner „Fiete“ (*1992 v. For Pleasure) war im Turniersport in allen Disziplinen erfolgreich, zudem Military-Kreismeister. Er hat inzwischen diverse Barockküren mit Lektionen der schweren Klasse für sich entscheiden können, außerdem geht er (auch als Ausbildungspferd unter Schülern) an Longe und Doppellonge, an der Hand, am Langen Zügel oder mit Halsring und mit Vorliebe über Sprünge; außerdem beherrscht er neben einigen zirzensischen Lektionen auch solche der Doma Vaquera sowie der barocken Reitkunst. Ein wahrhaft vielseitiges Paar! Sie wird den Zuschauern die Faszination dieser Reitkunst mit den Schaubildern „Im Damensattel“, „Pure Freiheit“, „Iberische Impressionen“ und „Arbeit an der Hand“ näher bringen.
Aus Kiel reisen die „Freunde der Barockpferde“ an. Sie werden unter der Leitung von Andrea Blochwitz „Barocke Impressionen“ vermitteln.
Für einen weiteren Höhepunkt sorgt das Breitensport und Barockpferdeturnier während der Show. Hier haben die Reiter die Gelegenheit, ihr Können in verschiedenen Prüfungen zu zeigen. Eine Führzügelklasse, ein Reiterwettbewerb und ein Geschicklichkeitsparcours wurden für die breitensportlich orientierten Reiter ausgeschrieben. Die Reiter der iberischen oder barocken Reitweise, stellen sich in verschiedenen Dressurküren dem Richterteam.
Die Körbezirke Plön und Ostholstein mit ihren über 40 Züchtern werden ihre Kleinpferdestuten und Fohlen bestens herausbringen und die verschiedenen Ponyrassen vorstellen.
Ein weiteres Highlight ist der neu dazu gekommene „Dogs-Day“. Hier gibt es zahlreiche Infos zum Thema Hund. Was frisst er, wie wird er trainiert, welches Zubehör gibt es… „Auf die Idee mit dem „Dogs-Day“ bin ich gekommen“ so Jacqueline, genannt „Jackie“ Meyer „als die Medien das Thema Hund ausweiteten. Ich finde es wichtig, dass die Menschen nicht nur lernen, richtig mit ihnen umzugehen, sondern sich auch bewusst machen, welches menschliche Verhalten eine tierische Reaktion auslösen kann. Deshalb besteht unser neunstündiges Programm auch nicht nur aus Show, sondern es gibt auch viele Informationen.“ Da die Gebiete sehr vielfältig sind, wird der „Dogs-Day“ vom Tierparadies aus Rogge (Nähe Neustadt i.H) vertreten. Ihnen ist es gelungen ein informatives Programm zusammenzustellen. Die Hundephysiotherapeutin Katrin Zerbe gibt Auskunft über Therapiemöglichkeiten, der ASB Rettungshundezug aus Heiligenhafen (Arbeiter Samariter Bund) zeigt Ausschnitte aus ihrer Arbeit mit den Rettungshunden in dem Schaubild „Die Meisterdiebin“ und die „Rettungssuche“. Weiter können Kinder an einem Malwettbewerb „wer malt den schönsten Rettungshund“ teilnehmen. Hundebesitzer haben die Möglichkeit, sich an ihrem Stand ausgiebig über Ausbildungsmöglichen zu informieren. Sie können gerne ihren ordnungsgemäß geimpften und angeleinten Hund mitbringen.
Der absolute Show-Höhepunkt wird das große Finale sein, eine Inszenierung einer Revue zu Pferde mit 20 Pferden und 40 Schauspielern. Im letzten Jahr sorgte die 30minütige Umsetzung des Musicals „Hair“ zu Pferde für tobenden Applaus. Es werden viele Gäste aus nah und fern erwartet, darunter auch viele Kinder. Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt am Veranstaltungsgelände und sind ausgeschildert.
Reitanlage „Reiterhof Fissau” und Gestüt Immental, Elfi-Jacqueline Meyer und Hans-Jürgen Rickers, Dorfstr. 10, 23701 Eutin-Fissau, www.reiterhof-fissau.de

********************************************************************************

Zeitschrift „Pferde im Visier“, 2006

06-pferde-im-visier_06

********************************************************************************

„Pinneberger Tageblatt“, Februar 2006

06-pi-tageblatt_02-06

********************************************************************************

„Cuxhavener Anzeiger“, Juni 2005

05-otterndorf_07-05

********************************************************************************

Zeitschrift „Légèreté“, 4-2005

legerete_04-2005-g

********************************************************************************

Eine Bremer Tageszeitung, Mai 2004

04-bremen_05-04_llll

********************************************************************************

Zeitschrift „Bremer Pferdesport“, April 2004

04-bremen_05-04_lll

******************************************************************************