12.9.: Tag der offenen Tür

Am 12. September luden der Reitstall Wüstenkate und Mitglieder des Verein Team Légèreté e.V. wieder ein zum

Tag der offenen Tür

Über 300 Zuschauer ließen sich bei meist gutem Wetter von der bunten Rassevielfalt in zwei Showblöcken begeistern. Einige Schaubilder mußten leider ausfallen, da Corinna Scholz, die in elf (!) Auftritten vertreten gewesen wäre, morgens nach einem Huftritt in den Bauch der krankenhäuslichen Notaufnahme einen Besuch abstatten mußte. Sie blieb zum Glück unverletzt, jedoch fehlten dem Showprogramm so einige Höhepunkte. Die Vielseitigkeit, die dieser Stall durch seine Reiteweisen und Rassen zu bieten hat, wurde trotzdem wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

So waren zu sehen:

Klassisch-barocke Reiterei, Zirkuslektionen, Arbeit an der Hand, Westernreiten, Natural Horsemanship, Verladen einmal anders, Reiten und Bodenarbeit mit dem Halsring, Gymnastizierung von Gangpferden, Clickertraining, Liberty, Variationen zu Pferde mit sieben Reitweisen, Garrocha – die „Ersatz“-Version, „schwere“ Dressur, Pferde-Flashmop und das große Rasse-Karrussel. 13 Team-Mitglieder nahmen teil.

Sie meisterte ihren ersten (unerwarteten) Auftritt mit Bravour – Ines Diepenbruck und Lusitano Negócio

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ebba Woywode (Islandpferd Yu-ka-teh), Ines Diepenbruck (Lusitano Negócio) und Sabine Soyka (Andalusier Grañjero)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ebba und Yu-ka-teh im vierten Gang