Kerstin (Kassenwartin)

2014 erfüllte ich mir den Traum von einem eigenen Pferd. Es wurde der Cruzado (P.R.E/Lusitano) Motó, damals zwar schon 6jährig, er kannte aber sowohl reiterlich, als auch umwelt- und reizmäßig so gut wie gar nichts.

Bei der Suche nach einem Trainer, der helfen konnte, Motós Bewegungsdrang in definierte Bahnen zu leiten, bin ich auf Corinna gestoßen. Durch ihre Art sowohl mit Motó, als auch mit mir zu arbeiten, sind wir ein richtig tolles Team geworden (sowohl Pferd und Reiter, als auch Pferd, Reiter und Trainer)!

Heute ist Motó ein vielseitiges Pferd, mit dem ich gern klassisch an der Hand arbeite, im Gelände über kleine Hindernisse springe, Dressurarbeit in der Bahn mache, in Working Equitation Trails an unserer Feinabstimmung arbeite oder einfach mal Quatsch mache!

Durch die Arbeit mit Corinna ist mir bewusst geworden, wie wichtig und nachhaltig eine vertraunensbasierte und korrekte Grundausbildung ist, besonders wenn man ein Pferd hat, dem man nicht die „normale Schablone“ überstülpen kann.

Über Corinna bin ich 2019 zum Team Légèreté gekommen und seit 2022 bin ich als Kassenwartin des Vereins tätig.

——————————————————————-